Leasing – die clevere Finanzierungsalternative

Leasing ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken und erfreut sich immer größter Beliebtheit in allen Zweigen der Wirtschaft. Bereits heute sind in Deutschland Wirtschaftsgüter im Wert von über 200 Mrd. Euro verleast und jedes Jahr werden es mehr. Das jährliche Neugeschäftsvolumen, also der Anschaffungswert der Objekte, über den neue Leasingverträge abgeschlossen werden, lag im Jahr 2006 bei einem Rekordwert von 54 Mrd. Euro (2,86 Mrd. Euro im Jahr 1975). Das spiegelt sich auch in der Leasingquote wider. Mit einem Anteil von rund 24% an den gesamtwirtschaftlichen Ausrüstungsinvestitionen ist Leasing gerade für mittelständische Unternehmen die Investitionsalternative Nr. 1. 

Das verwundert auch nicht, denn der immer schneller voranschreitende technische Fortschritt und die damit verbundenen kürzeren Produktlebenszyklen verleihen den Märkten eine zunehmende Dynamik. Diese erfordert vorausschauende und erfolgreiche Unternehmerentscheidungen und macht es für Unternehmen immer wichtiger, sich finanzielle Freiräume zu schaffen.

Und Leasing bietet viele Vorteile: Es ist die strategische Antwort auf die Herausforderungen der Zukunft. Leasing ermöglicht Investitionen ohne den Einsatz von Eigenkapital nach dem „Pay-as-you-earn-Prinzip“. Die Folge: Die Leasingnehmer schonen ihre Liquidität, bestehende Kreditlinien bleiben unberüht. Die vereinbarten Leasingraten sind über die gesamte Laufzeit konstant und ermöglichen so eine größtmögliche Planungssicherheit. Dank der Bilanzneutralität des Leasing, die Leasing-Objekte werden in der Bilanz des Leasinggebers aktiviert, werden wichtige Bilanzpositionen – wie etwa die Eigenkapitalquote – verbessert, was mit Blick auf Basel II noch an Bedeutung gewinnt. Auch hinsichtlich der Vertragslaufzeiten sowie der Modalitäten beim Auslaufen des Vertrages dominiert maximale Flexibilität – diese reicht von der Kaufoptionen über die Beteiligung des Leasingnehmers am Verwertungserlös bis hin zur Austausch-Option der Geräte gegen technisch neuere Produkte bereits während der Laufzeit eines Leasingvertrages.

Gemeinsam mit unserem Partner GRENKELEASING bieten wir Ihnen flexible Finanzierungslösungen zu maßgeschneiderten Konditionen an. Eine breite Datenbasis ermöglicht eine exakte Risikobewertung und diese führt zu optimalen Raten. Die GRENKELEASING AG mit Hauptsitz in Baden-Baden ist heute einer der größten deutschen banken- und herstellerunabhängigen IT-Finanzierungsspezialisten. Für über 150.000 Kunden in siebzehn europäischen Ländern finanziert das Untenehmen Investitionen in Informations- und Bürotechnik. Schnell, einfach, unbürokratisch. Zum Vorteil der Kunden setzt GRENKELEASING auf modernste IT-Technik und Software-Lösungen bei der Geschäftsabwicklung. Aufgrund erstklassiger Refinanzierungsbedingungen und eines professionellen Remarketings ist GRENKELEASING in der Lage, seinen Kunden sehr günstige Leasingkonditionen und eine optimale Rundum-Dienstleistung anzubieten.

GrenkeLeasing

 

 

 

 
 
AGB im PDF-Format
     
  © nexit 2019